10.5.2018 San Diego Botanic Gardens und Moonlight Beach

Janine musste an diesem Tag arbeiten, d.h. wir ließen es gemächlich an diesem Morgen angehen. Gegen 11 Uhr machten wir uns wie geplant auf zum San Diego Botanic Garden. Wir durften Janine‘s Auto nutzen und fuhren ca. 20 km zum Park. Mit unserer Gastkarte durften wir sogar frei parken. Der Park ist sehr schön nach verschiedenen Gegenden der Erde mit ihrer entsprechenden Vegetation gestaltet. Es gibt auch eine Kinderecke, wo sie schnuppern, fühlen und rätseln können. Von einem Aussichtsturm kann man sich einen Überblick verschaffen und kleine Kunstwerke in den Beeten runden das Bild ab. Es hat uns sehr gut gefallen und erinnerte etwas an die Bundesgartenschau bei uns, wenn auch natürlich im kleineren Rahmen.
Am Nachmittag kauften wir ein und bereiteten für uns alle Abendessen. Als Luis auch aus L.A. wieder da war und wir gegessen hatten, fuhren wir zur Moonlight Beach bei Carlsbad. Janine hatte von einer Freundin erfahren, dass in dieser Woche ein seltenes Schauspiel zu beobachten sei. Durch bestimmte chemische Prozesse beginnen die Algen zu leuchten, sodass im Dunkeln im Wasser leuchtende Streifen zu sehen sind. Sie hatte es bisher nur als Kind einmal erlebt. Leider hatten wir und viele andere, die ebenfalls die Beach an diesem Abend besuchten, kein Glück. Die Algen waren anscheinend schon weitergezogen, so fuhren wir zurück nach San Marcos. Zuhause stellten wir fest, dass auf den Videos einzelne Wellen mit den leuchtenden Algen zu sehen sind. Die Lichtempfindliche Kamera zeigte uns, das da doch was zu sehen war, wenn es auch nicht mit den Augen zu erkennen war.

 

11.5.2018 Palomar Observatoy und Wanderung auf dem Palomar Mountain